1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.10.2017 / Inland / Seite 2

DGB beugt sich Hetzern

München: Räume für Antifa-Kongress nach rechtem Shitstorm gekündigt

Kristian Stemmler

Für Empörung unter Antifaschisten sorgt die Absage eines Kongresses in München. Nach einer Kampagne rechter Medien, der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) kündigte die bayerische DGB-Führung die Räume. Der Antifa-Kongress sollte sich vom 3. bis 5. November im DGB-Haus mit Themen wie dem Aufstieg der AfD und rechtem Terror befassen. Die DGB-Jugend zog sich aus der Organisation der Veranstaltung zurück.

Mit der Absage gab der DGB offenbar Druck von rechts nach. Am Montag hatte der Blog »Journalistenwatch« aus dem Umfeld der Kleinpartei »Die Freiheit« gegen den Kongress polemisiert. Am Dienstag ereiferte sich die Nachwuchsorganisation der DPolG, Junge Polizei, auf Facebook über die Verans...

Artikel-Länge: 2299 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €