Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
20.10.2017 / Abgeschrieben / Seite 8

Gegen die Reaktion

Der Weltbund der Demokratischen Jugend (WBDJ) veröffentlichte am Mittwoch im russischen Sotschi eine Erklärung unter dem Titel »Zu einem reaktionären Element bei den XIX. Weltfestpielen der Jugend und Studenten«:

Der WBDJ bringt seinen Einspruch zur Teilnahme reaktionärer Elemente an XIX. Weltfestspielen der Jugend und Studenten zum Ausdruck. Er verurteilt außerdem den Versuch solcher Elemente, das Diskussionsprogramm, das vom 3. Internationalen Vorbereitungskomitee bestätigt wurde, einzuschränken und anzugreifen. Solche Stimmen haben keinen Platz in Diskussionen, die das Ziel haben, die Einheit der Jugend für gerechte Ideen zu stärken.

Das Internationale Organisationskomitee und der WBDJ haben vorab zum Ausdruck gebracht, dass reaktionäre, faschistische oder zionistische Elemente keinen Platz auf diesem historischen Ereignis, das es seit 70 Jahren gibt, haben. Die Ideen des Friedens, der Solidarität, der Freundschaft, des Antifaschismus und Antiimperiali...

Artikel-Länge: 3286 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €