jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
20.10.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

Fluchtwelle ungebrochen

Noch immer bringen sich Tausende Rohingya aus Myanmar in Bangladesch in Sicherheit. Internationaler Druck nimmt zu

Thomas Berger, Yangon

Der Exodus der Rohingya aus Myanmar, dem früheren Burma, reißt nicht ab. Von nunmehr 582.000 Geflüchteten sprach Andrej Mahecic, der Sprecher des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR, am Dienstag vor der Presse in Genf. Allein in den zwei Tagen zuvor seien 10.000 bis 15.000 Menschen über die Grenze nach Bangladesch gekommen. Die UN-Mitarbeiter versuchen im Bündnis mit lokalen Partnern wie dem Bangladeschischen Roten Halbmond und der Vereinigung Action Against Hunger Nothilfe zu leisten. Ärzte ohne Grenzen bietet medizinische Versorgung.

Unter den Flüchtlingen ist der Anteil an Kindern, Frauen und alten Menschen besonders hoch, viele der Schutzsuchenden sind ausgehungert und dehydriert. Weiterhin ist von Kampfgeräuschen jenseits der Grenze die Rede. Aus dem Konfliktgebiet selbst gibt es nach wie vor keine überprüfbaren Berichte, da die Regierung an der Abschottung festhält. Lediglich einer Gruppe von Diplomaten und Journalisten wurde ein Besuch im Norden des Rak...

Artikel-Länge: 5934 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €