Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
17.10.2017 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Sozialpartnerschaftlich

Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie hielt 6. Ordentlichen Kongress ab. Viele Grußworte, wenig konkrete Zusagen aus der Politik

Claudia Wrobel

Sozialpartnerschaftlich mit Tarifbindung in die Zukunft – so lässt sich, zugegebenermaßen stark verkürzt, der 6. Ordentliche Kongress der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) zusammenfassen. In der vergangenen Woche trafen sich von Sonntag bis Donnerstag 400 Delegierte in Hannover, um gemeinsam die Strategie für die kommenden vier Jahre zu beschließen. Das Gremium ist das höchste beschlussfassende Organ der IG BCE, die nach eigenen Angaben rund 640.000 Mitglieder hat. Neben der Wahl des Hauptvorstandes, von Kommissionen und Ausschüssen standen mehr als 360 Anträge auf dem Programm. Geprägt werden solche Kongresse aber nicht von den Anträgen, die teilweise Details der täglichen Arbeit betreffen, sondern von den Reden, die zum einen prominente Gewerkschaftsmitglieder halten, zum anderen hochrangige Politiker.

Bei der Eröffnung am Sonntag betonte der alte und neue Vorsitzende der IG BCE, dass die Demokratie gestärkt werden müsse, sowohl pa...

Artikel-Länge: 4840 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €