Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
24.09.2002 / Feuilleton / Seite 14

Thüringer Stolz

Das grüne Herz schlägt im Osten. Ist das überhaupt noch Deutschland?

Ulf Annel

Ich bin stolz ein D..., ein Dhüringer zu sein. Na ja, wenn man das andre nicht mehr sagen darf. Obwohl selbst das mit dem Thüringer Stolz schon schwer genug ist. Wie ist es denn? Man kommt als Thüringer nach Bayern, man kommt ins Gespräch, die Rede kommt auf Deutschland, da will man doch sein bißchen Stolz, was man noch hat, nicht nur auf’m Klo ausdrücken dürfen. Dann will man stolz sagen, woher man kommt. Der Bayer unterbricht und sagt: Hör i, aus Sachsen.

Aarrgh! Ich bin nicht aus Sachsen, ich bin aus Thüringen. Darauf der Bayer: Dös is doch eh dasselbe.

Und rein historisch hat er recht, der Bayer. Wo hat Goethe gelebt? In Thüringen? Nein, im Herzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach. Was haben die Preußen nach dem Sieg über Napoleon dazugekriegt: Thüringen? Nein, die Provinz Sachsen. Provinz! Sachsen! Das erfüllt den Tatbestand der doppelten Beleidigung. Wie soll man da stolz sein auf sein Heimatbundesland?

Darum die Psychokrise, auch gesamtdeutsch. W...





Artikel-Länge: 4139 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €