Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Montag, 30. März 2020, Nr. 76
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
13.10.2017 / Feminismus / Seite 15

Vorsorglich einschüchtern

In Polen sucht die Staatsanwaltschaft Frauenorganisationen heim, die gegen geplante Verschärfung des Abtreibungsrechts protestieren

Reinhard Lauterbach

Am 3. Oktober haben in Polen wieder viele Frauen und einige Männer gegen Pläne der rechtskonservativen Regierung protestiert, das Abtreibungsrecht zu verschärfen. Auch wenn die Demonstrationen nicht so machtvoll waren wie vor einem Jahr – damals lag ein entsprechender Gesetzentwurf im Parlament, im Moment herrscht äußerlich Ruhe –, reagierten die Behörden postwendend mit Schikanen. Nur einen Tag später tauchte die Staatsanwaltschaft morgens um sechs in den Räumen von acht Frauenorganisationen auf und konfiszierte Rechner und Aktenordner. Angeblich sollte geprüft werden, ob staatliche Zuschüsse, die noch die Vorgängerregierung den Organisationen gewährt hatte, ordentlich abgerechnet worden seien.

Fast zeitgleich hatte einen Tag vor den Kundgebungen das erzkonservative Institut »Ordo Iuris« (Rechtsordnung), das den sogenannten Lebensschützern ihre Gesetzesvorschläge formuliert, die Organisatorinnen der Proteste als ausländische Agentinnen »entlarvt«. Es ver...

Artikel-Länge: 5140 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!