Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
10.10.2017 / Feuilleton / Seite 11

Von Frau zu Frau gestürzt

Ein Roman über die Liebesbeziehungen des Künstlers Max Ernst

Werner Jung

Am Ende seines neuen Romans, den man mit Fug und Recht einen historischen nennen darf, zählt Markus Orths 42 Titel auf, deren Lektüre ihn bei der Arbeit befruchtet haben, die er in seinem Text zum Teil auch häufiger zitiert. Orths’ Verständnis von einem historischen Roman sei Dank, handelt es sich dennoch nicht um staubtrockene Gelehrtenprosa – zu groß ist die Freude des Erzählers am Fabulieren.

Der Roman mit dem Titel »Max« handelt weniger vom surrealistischen Künstler Max Ernst (1891–1976), wiewohl er auf dessen biographischen Spuren wandelt. Von der Kindheit im rheinisch-katholischen Elternhaus – der Vater war Kunstmaler – bis zum Tod in der US-amerikanischen Einöde von Arizona an der Seite seiner vierten Ehefrau Dorothea, die ihn die letzten 33 Jahre begleitete. Im Vordergrund steht Ernsts ...

Artikel-Länge: 2514 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!