Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
02.10.2017 / Ausland / Seite 0

Klares »Ja« zu Katalonien

Bruch vertieft: Madrids hartes Vorgehen gegen Referendum stärkt Unabhängigkeitsbefürworter. Gewerkschaften kündigen Generalstreik an

Carmela Negrete und Mela Theurer, Barcelona

In großer Zahl haben die Katalanen am Sonntag dem Verbot des von ihrem Regionalparlament angesetzten Unabhängigkeitsreferendums getrotzt. Trotz des an mehreren Orten brutalen Eingreifens von spanischer Nationalpolizei und Guardia Civil – Madrid hatte etwa 10.000 Beamte entsandt – und der Konfiszierung der Urnen in Hunderten Wahllokalen konnten am Ende mehr als 2 Millionen Stimmen ausgezählt werden. Aufgerufen waren 5,3 Millionen Wahlberechtigte. Für die Gründung einer unabhängigen Republik sprachen sich 90 Prozent der Teilnehmer aus, nur etwa 8 Prozent stimmten dagegen, weitere zwei Prozent gaben leere oder ungültige Stimmzettel ab.

Kataloniens Regierungschef Carles Puigdemont will das Resultat der Abstimmung nun dem katalanischen Parlament vorlegen und dieses auffordern, wie im Referendumsgesetz vorgesehen, einseitig die Sezession von Spanien zu erklären. Noch am Wahlabend hatte er vor der Presse erklärt, Katalonien habe sich am Sonntag »das Recht auf...

Artikel-Länge: 3785 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €