Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.09.2017 / Thema / Seite 12

Blut tropft vom Schloss

Noch kann man es wegschwemmen – Man sollte Wilhelms wiedererrichtetes Herrenhaus an der Spree in einem tiefen See verschwinden lassen

Otto Köhler

Joachim Fest (1926–2006) kämpfte stets an vorderster Front, wenn es galt, korrekte Bilder der deutschen Geschichte zu erzeugen. In enger Zusammenarbeit mit dem multiplen Hauptkriegsverbrecher Albert Speer schuf er 1969 aus ebendemselben den guten Nazi, dessen tadellose Gewissensqualen uns allen als ein Wegweiser zum einwandfreien Umgang mit jeglicher deutscher Vergangenheit zu dienen haben (siehe jW-Thema vom 23./24. September 2017).

Das zeigte sich insbesondere 1973 bei der Verfertigung der überaus erfolgreichen 1.190-Seiten-Biographie jenes höheren Wesens, das wir nicht beim Namen nennen wollen: Trotz der »zahlreichen trüben, instinktgebundenen Züge, die ihm eigen waren« und trotz seiner »unverkennbar ordinären Eigenschaften« steht fest: »Wenn Hitler Ende 1938 einem Attentat zum Opfer gefallen wäre, würden nur wenige zögern, ihn einen der größten Staatsmänner der Deutschen zu nennen.«

Dem trug Fest Rechnung, indem er als Herausgeber der Frankfurter...

Artikel-Länge: 18229 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.