30.09.2017 / Thema / Seite 12

Blut tropft vom Schloss

Noch kann man es wegschwemmen – Man sollte Wilhelms wiedererrichtetes Herrenhaus an der Spree in einem tiefen See verschwinden lassen

Otto Köhler

Joachim Fest (1926–2006) kämpfte stets an vorderster Front, wenn es galt, korrekte Bilder der deutschen Geschichte zu erzeugen. In enger Zusammenarbeit mit dem multiplen Hauptkriegsverbrecher Albert Speer schuf er 1969 aus ebendemselben den guten Nazi, dessen tadellose Gewissensqualen uns allen als ein Wegweiser zum einwandfreien Umgang mit jeglicher deutscher Vergangenheit zu dienen haben (siehe jW-Thema vom 23./24. September 2017).

Das zeigte sich insbesondere 1973 bei der Verfertigung der überaus erfolgreichen 1.190-Seiten-Biographie jenes höheren Wesens, das wir nicht beim Namen nennen wollen: Trotz der »zahlreichen trüben, instinktgebundenen Züge, die ihm eigen waren« und trotz seiner »unverkennbar ordinären Eigenschaften« steht fest: »Wenn Hitler Ende 1938 einem Attentat zum Opfer gefallen wäre, würden nur wenige zögern, ihn einen der größten Staatsmänner der Deutschen zu nennen.«

Dem trug Fest Rechnung, indem er als Herausgeber der Frankfurter...

Artikel-Länge: 18229 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe