Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
21.09.2017 / Ausland / Seite 7

Amokpaarlauf

Trump hält Kriegsrede vor der UNO. Nur Netanjahu jubelt

Knut Mellenthin

Der rhetorische Amoklauf des US-Präsidenten Donald Trumps vor der UN-Vollversammlung am Dienstag (Ortszeit) löste international – sogar unter den Verbündeten der USA – Erschrecken, Sorgen und ein Gefühl der Hilflosigkeit, bei manchen auch Empörung, aus. Nur ein Staatsmann, Benjamin Netanjahu, zeigte sich erfreut über die 42 Minuten dauernden Kaskaden von protzigem Eigenlob und offenen Drohungen gegen andere Länder. Der israelische Regierungschef twitterte enthusiastisch: »In meiner über 30jährigen Erfahrung mit der UNO habe ich niemals eine Rede gehört, die unerschrockener oder mutiger war.«

Die politische und militärische Führung Israels bereitet seit Wochen einen Dreifrontenkrieg vor: gegen iranische oder mit dem Iran verbündete Kräfte in Syrien, gegen die schiitische Hisbollah im Libanon und in Syrien und schließlich wohl auch wieder einmal gegen den Gazastreifen. Man kann zwar nie genau voraussagen, wie sich die Regierung der Pazifikinsel Nauru verhal...

Artikel-Länge: 3781 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.