3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 1. February 2023, Nr. 27
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
20.09.2017 / Feuilleton / Seite 11

Die Kriecher und das Kalb

Rückblick auf ein Symposium zu Gisela Elsner im Berliner Brecht-Haus

Matthias Reichelt

In bezug auf das Werk von Gisela Elsner, die sich 1992 im Alter von 55 Jahren aus dem Fenster einer Münchner Klinik in den Tod stürzte, ist Brechts Aufforderung »Glotzt nicht so romantisch!« völlig überflüssig. Prägnant, scharf und detailliert ist die Sprache, mit der Elsner in Romanen, Erzählungen, Essays, Hörspielen und einer Oper gesellschaftliche Verhältnisse abklopfte, sezierte und dekuvrierte. Sie sah ihre Aufgabe darin, »die Missstände der bürgerlichen Gesellschaft zu entlarven«, zu denen der Fortbestand faschistischer Ideologie gehörte.

Seit 2002 erscheint im Verbrecher-Verlag eine sorgfältige, von der Hamburger Germanistin Christine Künzel herausgegebene Werkschau der Autorin. Künzel steht auch der »Internationalen Gisela-Elsner-Gesellschaft« vor, die am vergangenen Freitag zu einem Symposium mit Vorträgen, Podiumsdiskussion sowie einer seltenen Aufführung von Teilen der Oper »Friedenssaison« mit dem Libretto Elsners ins Brecht-Haus in Berlin ein...

Artikel-Länge: 4790 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €