Gegründet 1947 Montag, 27. Januar 2020, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
20.09.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

»Wie mit Besen und Zauberlehrling«

Ohne die CDU keine AfD. In Sachsen werden die Verflechtungen besonders deutlich. Ein Gespräch mit Klaus Bartl

Markus Bernhardt

Klaus Bartl ist verfassungs- und rechtspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Sächsischen Landtag und Vorsitzender des dortigen Verfassungs- und Rechtsausschusses

Seit der letzten Landtagswahl 2014 sitzt die AfD in Fraktionsstärke im sächsischen Landtag. Nicht nur hier versucht die Partei sich als Anti-Establishment-Partei zu inszenieren. Entspricht das der Realität?

Ein Blick auf ihr Spitzenpersonal gerade in Sachsen zeigt, dass dem nicht so ist. Die sächsische AfD-Fraktionsvorsitzende Frauke Petry war vor ihrer politischen Karriere eine mehrfach dekorierte Unternehmerin, unter anderem erhielt sie die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik. Der Generalsekretär der sächsischen AfD, Uwe Wurlitzer, war langjähriger Mitarbeiter des CDU-Bundestagsabgeordneten und früheren Justizministers Manfred Kolbe. Der erste Geschäftsführer der AfD-Fraktion Michael Muster war 1991 bis 2009 Abteilungsleiter im sächsischen Finanz- bzw. Justizminist...

Artikel-Länge: 9072 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €