3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 1. February 2023, Nr. 27
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
20.09.2017 / Inland / Seite 2

»Probleme des Straßenverkehrs bleiben«

Für eine umfassende Verkehrswende braucht es Vorstellungen, die über Autos und deren Veränderung hinausgehen. Gespräch mit Bernhard Knierim

Claudia Wrobel

Wenn in der Politik von Verkehrswende gesprochen wird, ist damit höchstens gemeint, dass weniger Dieselfahrzeuge unterwegs sein sollen. Statt dessen wird ein Ausbau der Elektromobilität gefordert. Sie meinen damit aber etwas anderes.

Man könnte sagen, dass der Begriff gekapert wird, von einigen, die damit eine ganz eigene Agenda verfolgen. Wir verstehen unter einer Verkehrswende das Umfassende, über alle Verkehrsträger gedacht. Die andere Variante ist genau die, die Sie beschreiben: Wir wechseln das Antriebssystem aus, machen weniger von den ganzen dreckigen Autos und mehr Elektro, und dann haben wir die Verkehrswende geschafft.

Ist das der Grund, warum Sie Elektroautos als »Nischenlösung« bezeichnet haben?

Es wird immer so getan, als könnte man mit dem Auswechseln des Antriebssystems alle Probleme lösen, aber die ganz grundlegenden Probleme von motorisiertem Straßenverkehr bleiben: die Notwendigkeit von Straßenbau, Unfälle, der verbrauchte Platz.

Dagegen...

Artikel-Länge: 4396 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €