Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
16.09.2017 / Ausland / Seite 7

Regentschaft vom Krankenbett aus

Algeriens Opposition fordert die Absetzung des gesundheitlich angeschlagenen Staatschefs Bouteflika

Sofian Philip Naceur

Der Besuch von Venezuelas Präsident Nicolás Maduro in Algerien in dieser Woche hat ein Nachspiel. Denn ein Treffen mit seinem algerischen Amtskollegen Abdelaziz Bouteflika fand nicht statt. Empfangen wurde Maduro statt dessen von Premierminister Ahmed Ouyahia – ein gefundenes Fressen für die Opposition. Schließlich ruft diese bereits seit Wochen dazu auf, Bouteflika gemäß Artikel 102 der algerischen Verfassung abzusetzen und Neuwahlen abzuhalten. Begründung für die Forderung: Der seit 1999 amtierende Staatschef sei nicht fähig, die Amtsgeschäfte auszuüben.

Zu den treibenden Kräften hinter der Kampagne zählen die Opposi­tionsparteien Jil Jadid und Talaïe El Hourriyet sowie eine Gruppe Akademiker und Intellektueller, die jüngst einen Appell veröffentlichte, worin sie die Absetzung Bouteflikas fordert. In Algerien wird das Thema weiterhin heiß diskutiert, auch wenn das Lager der Regierungsgegner in der Frage gespalten ist.

Bouteflika gilt seit einem Schlagan...

Artikel-Länge: 3830 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €