15.09.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Smog über Delhi

Im Vergleich zu ­indischen Metropolen sind ­deutsche Großstädte Klimakurorte. Regierung will ab 2030 nur noch Elektroautos zulassen

Thomas Berger

Von zuletzt pro Jahr drei Millionen neu zugelassenen Fahrzeugen, die über Indiens Straßen rollen, wurden gerade einmal 5.000 rein elektrisch angetrieben. Eine verschwindend geringe Zahl. Das könnte sich ändern. Denn 2030, so die schon im Mai erstmals verkündete Vorgabe der Politik in Delhi, sollen alle neu zugelassenen Fahrzeuge ausschließlich stromgetrieben sein. Bis dahin wird durch die weitere Steigerung der individuellen Mobilität und den Kaufkraftzuwachs der Mittelschicht ein Jahresbedarf an zehn Millionen Fahrzeugen entstehen, wie die Internationale Energieagentur (IEA) prognostiziert. Deshalb ist nun die Industrie gefordert, ihre Produktion zu steigern. Die zehn Millionen Elektroautos, so der Wirtschaftsdienst Bloomberg unter Berufung auf die Angaben der IEA, wären rund das Achtfache aller 1,3 Millionen Elektrofahrzeuge, die momentan auf der ganzen Welt bereits unterwegs sind. Und ein Zehntel der Gesamtzahl, auf die sich die internationale Staateng...

Artikel-Länge: 5128 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe