14.09.2017 / Sport / Seite 16

Dreier ins Herz

Zum EM-Aus der deutschen Basketballer gegen Spanien

Nach dem EM-Viertelfinalaus kam Dennis Schröder am Dienstag abend als letzter aus der deutschen Kabine und rang sich ein Lächeln ab. »Die Dreier der Spanier haben uns gekillt«, resümierte der NBA-Jungstar mit seinem goldenen Rucksack auf dem Rücken das 72:84 (33:34) gegen den Titelverteidiger. Mit hängendem Kopf war der 23jährige unter dem Applaus des Publikums in Istanbul vom Feld geschlichen. Trotz einer erneuten Galavorstellung des gebürtigen Braunschweigers verfehlte das Team des scheidenden Bundestrainers Chris Fleming die erste Halbfinalteilnahme seit zwölf Jahren. »Wir haben uns nichts vorzuwerfen«, sagte Kapitän Robin Benzing. »Wir haben gekämpft und Herz gezeigt.«

Schröder war mit 27 Punkten erneut bester Werfer und legte acht Assists auf, konnte die neunte Niederlage in Serie gegen die Iberer damit aber nicht verhindern. Der Nationalmannschaft wird er erhalten bleiben. »Im Juni gegen Serbien b...

Artikel-Länge: 2838 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe