Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2019, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
11.09.2017 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Schon längst Realität

Zu jW vom 4. September: »Kritik an Post wegen Einschnitten bei Zustellung«

Mit Erstaunen habe ich diese (…) Meldung gelesen, kommt es hier bei uns auf dem Land doch beinahe regelmäßig zu solchen »Sammelzustellungen«, ohne dass dies mit den Kunden abgesprochen bzw. so etwas angekündigt wurde. Hier wird es nach wie vor geleugnet, dass es Kunden zweiter Klasse gibt. Natürlich lässt sich das von einem Einfamilien­haushalt auch schlecht beweisen. Fakt ist, unser Ort in Schleswig-Holstein mit zirka 200 Haushalten hat zwei Zusteller, der eine fährt täglich seinen Bogen durch den Ort, macht aber für den Bürgermeister und zwei Gewerbebetriebe einen Bogen in den anderen Zustellbereich. Wer da an Zufall glaubt, zieht sich die Hose mit der Kneifzange an. Mein Besuch vor fünf Jahren beim Verteilzentrum brachte unseren Briefträger auf die Idee, mir die Post der vergangenen zwei Wochen gleich mitzugeben, was ich verständlicherweise dankend ablehnte...

Artikel-Länge: 6322 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €