Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. September 2020, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €! Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
01.09.2017 / Inland / Seite 4

Staatsräson gestört

NSU-Prozess: »Tribunal«-Aktivisten unterbrechen Plädoyer der Bundesanwälte. Darin ging es im Anschluss um den Mitangeklagten Eminger

Christiane Mudra und Claudia Wangerin

Nach der Sommerpause im Münchner NSU-Prozess ist die Bundesanwaltschaft am Donnerstag bei der Fortsetzung ihres Plädoyers unterbrochen worden: »Wir klagen an«, riefen mehrere Aktivistinnen und Aktivisten auf der Zuschauertribüne. Adressaten waren unter anderem die Bundesanwälte Herbert Diemer, Anette Greger und Jochen Weingarten persönlich. Über die Balustrade flogen Papierschnipsel mit den Namen weiterer Personen und Institutionen, denen das Aktionsbündnis »Tribunal NSU-Komplex auflösen« eine Mitverantwortung für die Mord- und Anschlagsserie des »Nationalsozialistischen Untergrunds« (NSU) oder deren Nichtaufklärung vorwirft. »Wir klagen sowohl die Ermöglichungsbedingungen als auch die Verantwortung einzelner Personen im NSU-Komplex an – weil beides nicht voneinander zu trennen ist«, heißt es in der Einleitung der vom Bündnis verfassten Anklageschrift, die bereits im Mai im Schauspiel Köln vorgestellt wurde. Im Saal A101 des Oberlandesgerichts München sch...

Artikel-Länge: 3043 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €