Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
13.09.2002 / Ausland / Seite 7

Blutvergießen auf dem Dach der Welt

Nepals Premierminister: Ausnahmezustand wird nicht erneuert

Thomas Berger

Das Sterben auf dem »Dach der Welt« hält an. Mit neuen Attacken haben die maoistischen Rebellen in Nepal dieser Tage den blutigen Konflikt im Himalaya-Königreich wieder in die internationalen Nachrichten gebracht. Mehr als 4000 Menschenleben hat der Aufstand, der sich inzwischen auf zahlreiche Provinzen erstreckt, in den vergangenen sechs Jahren gefordert – davon allein die Hälfte in den letzten neun Monaten. Dennoch will Premierminister Sher Bahadur Deuba den im Vormonat ausgelaufenen Ausnahmezustand nicht erneuern, erklärte er Mitte der Woche gegenüber der Presse. Die Äußerung ist dabei nicht als Politikwechsel gegenüber den Maoisten zu verstehen. Sie ist eher Ausdruck der Unfähigkeit in Katmandu, den Bürgerkrieg zu beenden und mit den Rebellen zu einem Dialog zurückzufinden.

Weitreichende Vollmachten für die Sicherheitskräfte, eingeschränk...

Artikel-Länge: 2661 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €