25.08.2017 / Inland / Seite 0

Indymedia ins Off geschickt

Bundesinnenministerium verbietet linke Internetplattform

Das Bundesinnenministerium hat die linke Internetplattform »linksunten.indymedia.org« verboten. Minister Thomas de Maizière (CDU) will die Öffentlichkeit an diesem Freitag vormittag in Berlin über Details informieren. Eine Verbotsverfügung wurde den in Freiburg lebenden Betreibern der Plattform am Morgen zugestellt, wie die Deutsche Presse-Agentur in Berlin aus Sicherheitskreisen erfuhr.

Den Sicherheitsbehörden gilt die Anfang 2009 gestartete Seite als einflussreichstes Medium der »linksextremen Szene« in Deutschland. Auf der Seite können Nutzer anonym Beiträge veröffentlichen. Die Seite laufe »nach Zweck und Tätigkeit den Strafgesetzen zuwider« und richte sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung, he...

Artikel-Länge: 2226 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe