23.08.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

Siegreich verarmt

Die Ukraine nach 26 Jahren Unabhängigkeit

Reinhard Lauterbach

Als die Abgeordneten des Parlaments der Ukrainischen Sowjetrepublik am Samstag nach dem Moskauer »Augustputsch« vom 19. bis 21. August 1991 auf einer Sondersitzung den Austritt aus der Sowjetunion beschlossen, da dachten sie, es könne mit einer unabhängigen Ukraine nur aufwärts gehen. Schließlich verfügte sie – nach damaliger Vorstellung – über alle Voraussetzungen erfolgreicher Staatlichkeit: Fruchtbare Böden, eine – zu Sowjetzeiten mit Mitteln des ganzen Landes aufgebaute – Industrie, auch wenn sie mit einem 60-Prozent-Anteil der Rohstoffgewinnung und Schwerindustrie ungleichmäßig entwickelt war, und eine überdurchschnittlich gebildete Bevölkerung von 52 Millionen Menschen.

Wenn das Land am morgigen Donnerstag den 26. Jahrestag dieses Parlamentsbeschlusses feiert, ist von diesen Voraussetzungen nicht mehr viel übriggeblieben. Die Bevölkerung ist um etwa ein Viertel gesunken, was nicht nur den Grund hat, dass die geburtenstarken Nachkriegsjahrgänge in...

Artikel-Länge: 3533 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe