Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
22.08.2017 / Ausland / Seite 1

Maduro will »die Gesellschaft erschüttern«

Venezuelas Präsident kündigt Maßnahmen gegen Preissteigerungen und Korruption an

Noch in dieser Woche will Venezuelas Regierung Maßnahmen ergreifen, um die Preissteigerungen in dem südamerikanischen Land zu stoppen. In der vom privaten Fernsehsender Televen ausgestrahlten Sendung »José Vicente Hoy« sagte Staatschef Nicolás Maduro, es gehe um eine Reihe von Aktionen, »die die Gesellschaft erschüttern werden«. Es könne nicht hingenommen werden, dass Handelsunternehmen den über ausländische Internetseiten festgelegten »kriminellen Dollarkurs« als Grundlage für ihre Preisgestaltung nähmen. Die Einhaltung der Höchstpreise müsse durchgesetzt werden, so Maduro.

Eine erste Maßnahme gegen die »Parallelbanken« hat die für die Aufsicht der Finanzins...

Artikel-Länge: 2092 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €