Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
15.08.2017 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Der Kampf um 30 Pence

Bereits seit 21 Tagen streiken die Reinigungskräfte von vier englischen Barts-Krankenhäusern

Christian Bunke

Für 30 Pence mehr Stundenlohn, also für etwa 33 Cent mehr, sind die Reinigungskräfte von vier im Londoner »Barts Trust« zusammengefassten Krankenhäusern bereits 21 Tage in den Streik getreten. Die Arbeitsniederlegung machte die Unsichtbaren sichtbar. Bilder der Streikposten und Streikkundgebungen verbreiteten sich in aller Welt. Solidaritätsadressen kamen unter anderem von Kolleginnen der Berliner Charité. Labours Schattenwirtschaftsminister John McDonnell gehörte zu den prominenten Besuchern während des Ausstands.

Seit April 2017 gehören die Reinigungskräfte der betroffenen Krankenhäuser zum Serco-Konzern. Serco ist ein multinationales Unternehmen, dessen Geschäftskonzept im wesentlichen darin besteht, von der fortschreitenden Privatisierung des öffentlichen ­Dienstes zu profitieren. Für die Reinigung der Krankenhäuser des Barts Trust erhält Serco vom britischen Steuerzahler 600 Millionen Pfund. Insgesamt macht Serco 82 Milliarden Pfund Profit, der Konze...

Artikel-Länge: 3512 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.