02.08.2017 / Titel / Seite 1

Terror hat viele Gesichter

Pilotprojekt zur »Gefahrenabwehr« in Berliner Bahnhof gestartet

Markus Bernhardt

Am Berliner Bahnhof Südkreuz kommt seit Dienstag eine neue Software zur Gesichtserkennung zum Einsatz. Im Rahmen eines gemeinschaftlichen Pilotprojektes, welches – unterstützt von der Deutschen Bahn – von der Bundespolizei, dem Bundesinnenministerium und dem Bundeskriminalamt durchgeführt wird, soll dort ein halbes Jahr lang »intelligente Videotechnik zur Gesichtserkennung« erprobt werden. Zwar werden während des Überwachungstestlaufs angeblich nur die 275 Personen, die sich zuvor freiwillig als Versuchsobjekte zur Verfügung gestellt haben, biometrisch gescannt. Es dürfte jedoch nur eine Frage der Zeit sein, bis Bundesregierung und Politiker der »Volksparteien« den Bürgern die Dauerüberwachung als Stärkung der »inneren Sicherheit« schmackhaft machen werden.

Wie unkritisch mancher staatlicher Massenüberwachung gegenübersteht, zeigt sich an den Probanden, die sich freiwillig zur Teilnahme an dem Versuch bereiterklärt hatten. Sie stellten der Polizei Port...

Artikel-Länge: 3457 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe