29.07.2017 / Ausland / Seite 6

Milliarden für die Mauer

Das US-amerikanische Repräsentantenhaus hat einen Entwurf für das Militärbudget gebilligt

Leonie Haenchen

Mehr Geld für Grenzen: Am Donnerstag (Ortszeit) billigte das US-Repräsentantenhaus in Washington einen Entwurf für den künftigen Verteidigungsetat des Landes. Hatten die USA bereits das mit Abstand größte Militärbudget der Welt, wird nun noch einmal nachgelegt: Rund 788 Milliarden US-Dollar (zirka 675 Milliarden Euro) sollen das Pentagon und »Sicherheitsprogramme« erhalten – 68 Milliarden US-Dollar mehr als zuvor. Darin auch enthalten: der Bau der Mauer an der Grenze zu Mexiko. Für das Prestigeprojekt des US-Präsidenten Donald Trump sind umgerechnet knapp 1,3 Milliarden Euro vorgesehen.

Eines der zentralen Wahlkampfversprechen Trumps war mehr Geld für Sicherheit. Im Februar nach seinem Amtsantritt gab das Weiße Haus bereits bekannt, den Wehretat um 54 Milliarden US-Dollar erhöhe...

Artikel-Länge: 2459 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe