Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
26.07.2017 / Ausland / Seite 7

Drohnen gegen Geflüchtete

Schweiz setzt zur Grenzüberwachung auf unbemannte Luftfahrzeuge. Außer am Wochenende

Florian Sieber

Rund 60mal pro Jahr heben »Ranger«-Aufklärungsdrohnen der Schweizer Armee im Auftrag des Grenzwachtkorps ab. Nun hat eine Recherche des Rundfunks SRF ergeben, wie die unbemannten Luftfahrzeuge eingesetzt werden. Dafür wurden die Flugdaten der Drohnen in den vergangenen 25 Montaten auf dem Onlinedienst »Flightradar 24« untersucht, der in Echtzeit die Position von Flugobjekten darstellt. Ergebnis: Geflogen wird praktisch nur nachts, und, was pikanter ist, es handelt sich bei den Einsätzen an den Grenzen um militärische Flüchtlingsabwehr.

Vor allem Schutzsuchende stehen im Fadenkreuz des Grenzwachtkorps, das ist an den Einsatzorten der Drohnen ablesbar. Bis zur Schließung der sogenannten Balkanroute wurden die namens »Ranger« vom Rüstungskonzern RUAG verstärkt an der Schweizer Ostgrenze zu Österreich eingesetzt. Seitdem hat sich der Fokus an die südliche Grenze zu Italien, besonders in den Kanton Tessin, verlagert, wo viele Geflüchtete einreisen. Allein in 2...

Artikel-Länge: 3834 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!