Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.07.2017 / Abgeschrieben / Seite 8

Jemen: Millionen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser

Die Organisation Oxfam machte am Donnerstag auf die verheerende Cholera-Epidemie im Jemen aufmerksam:

Niemals zuvor sind auf der Welt so viele Menschen in einem einzigen Jahr an Cholera erkrankt, wie derzeit im Jemen. Der Cholera-Ausbruch in dem seit über zwei Jahren vom Krieg geplagten Land mit mehr als 360.000 Verdachtsfällen innerhalb von drei Monaten übertrifft die bisher schlimmste Epidemie in Haiti 2011 (340.311 Verdachtsfälle in einem Jahr). (…) Fast 2.000 Menschen sind bereits an der Durchfallkrankheit gestorben.

Nigel Timmins, Leiter der Nothilfeprogramme von Oxfam, fasst die Erkenntnisse eines Besuchs im Jemen zusammen: »Im Jemen haben sich in nur drei Monaten mehr Menschen mit Cholera angesteckt als in irgendeinem anderen Land innerhalb eines Jahres. (…) Nach über zwei Jahren Krieg, Not und Hunger ist die Bevölkerung im Jemen geschwächt und demoralisiert. Sie kann der Cholera nichts mehr entgegensetzen. Zudem liegen für weniger als die Hälfte d...

Artikel-Länge: 3361 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €