18.07.2017 / Sport / Seite 16

Froome blieb fast stehen

Es menschelt wieder, endlich! Die Tour de France im Wochenrückblick

Janusz Berthold

Die Tour de France ist in der vergangenen Woche endlich aus den Pötten gekommen. Was haben wir Radsportenthusiasten für wundervolle und spannende Tage hinter uns! Zunächst sprintete der Thüringer Marcel Kittel (Quick-Step Floors) zu seinen Etappensiegen Nummer vier und fünf bei dieser Tour. Unnachahmlich düpierte er die Konkurrenz, zeigte dabei kontinuierlich die Stärken der althergebrachten ostdeutschen Sprinterschule. Mental jeder Rennsituation gewachsen und schnellkräftig wie kein zweiter, verteidigte er das Grüne Trikot und kam akzeptabel über die Berge. Möglich, dass er noch weitere Triumphe feiern kann. Grün in Paris wäre die Krönung.

Am Donnerstag stand mit der zwölften Etappe nach Peyragudes nahe der spanischen Grenze ein überaus anspruchsvoller Bergkanten auf dem Programm. Horrende 214 Kilometer in den Pyrenäen. In den Hochgebirgspässen dominierte das Team Sky des Gesamtführenden Chris Froome. Bis weit in den letzten Anstieg hinein ließen dessen ...

Artikel-Länge: 3117 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe