Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
31.08.2002 / Inland / Seite 6

Ein justitiables Phänomen

Ein Buch skizziert den Weg des Hamburger Innensenators Ronald Schill vom »Richter Gnadenlos« in die Politik

Birgit Gärtner

Der Hamburger Innensenator Ronald Barnabas Schill hat sich ein hohes Ziel gesteckt: Unter einem Kanzler Stoiber will er Innenminister werden. Ein kühner Entschluß für einen Mann, der noch am 22. Juni des Jahres eine mehr als einstündige flammende Rede gegen die Beteiligung seiner Partei an den Bundestagswahlen gehalten hat. Doch nachdem die überwältigende Mehrheit der Delegierten dafür votierte, am 22. September zur Wahl anzutreten, bewies er einmal mehr, daß er in der Lage ist, aus jeder Niederlage als strahlender Sieger hervorzugehen.

Held oder Märtyrer, das sind die Kategorien, in denen Schill sich präsentiert. Beispielsweise wenn er der Verschwörung der Alt-68er in SPD und Justiz mit den Autonomen, die gemeinsam ein Komplott gegen ihn schmieden, trotzen muß. Wie beispielsweise bei dem Prozeß wegen Rechtsbeugung gegen ihn im vergangenen Jahr. Schills Wahnvorstellung, ständig von feindlichen Mächten umzingelt zu sein, ist durchaus ernst zu nehmen. Er f...

Artikel-Länge: 4053 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €