Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
15.07.2017 / Feuilleton / Seite 14

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

Die RBB-Reporter – ­Zwischen zwei Welten

Cengiz mag die Glocken der Kirche, an der er wohnt. Obwohl er ein zutiefst gläubiger Moslem ist. Auch den türkischen Präsidenten Erdogan findet er gut, wie seine Familie. Beim Türkei-Referendum haben sie für ihn gestimmt. Im türkischen Fernsehen sahen sie, wie niederländische Beamte ihre Hunde auf die türkische Familienministerin hetzten. Das hat sie getroffen, tief. Auch Mustafa K., ein Weddinger Unternehmer, bestätigt das. Das Gefühl der Demütigung begann für viele eigentlich schon in der ersten Generation der Gastarbeiter – als sie wie Ackergäule untersucht wurden, ob sie zur Arbeit in Deutschland geeignet seien. »Geh doch rüber« zu rufen, kann sicher nicht die Lösung sein. Aber Kom...

Artikel-Länge: 2296 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €