15.07.2017 / Ansichten / Seite 8

Exportwalze des Tages: Clemens Fuest

Jörg Kronauer

Gäbe es Clemens Fuest nicht, die Bundesregierung müsste sich ihn zusammenklonen. Immer dieser Ärger mit dem deutschen Außenhandelsüberschuss, mit der Tatsache, dass Deutschland stets mehr ins Ausland verkauft als dort selbst einkauft und dass es damit anderen Ländern, die brav zahlen, selbst aber immer weniger verdienen, schwer schadet. Ein Minus von fast 50 Milliarden Euro haben etwa die USA 2016 im Handel mit Deutschland gemacht, Frankreich verzeichnete ein Defizit von 35 Milliarden. Die Gesamtbilanz wies einen deutschen Überschuss im Wert von 253 Milliarden Euro auf – ...

Artikel-Länge: 1825 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe