Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
15.07.2017 / Ausland / Seite 6

Streik in Kragujevac

Arbeiter im serbischen FIAT-Werk sind seit zwei Wochen im Ausstand

Roland Zschächner

Die Arbeiter bei FIAT in Serbien sind im Streik. Am Mittwoch haben die beiden Schichten im Werk Kragujevac mit deutlicher Mehrheit beschlossen, weiterhin im Ausstand zu bleiben. Am Donnerstag kündigten die Streikenden an, die Maßnahmen zu radikalisieren. Gleichzeitig sollen die Gespräche mit dem serbischen Wirtschaftsministerium fortgesetzt werden, wie der Fernsehsender N1 berichtete.

Die Beschäftigten hatten die Arbeitsniederlegung am 27. Juni begonnen. 2.460 Menschen sind bei dem Autokonzern beschäftigt. Die Streikenden verlangen eine Erhöhung der Löhne von 38.000 auf 50.000 Dinar, rund 416 Euro, bezahlte Überstunden und die Einstellung zusätzlicher Kollegen oder eine bessere Organisation der Arbeit.

Die Bedingungen im FIAT-Werk seien nach Schilderungen der Beschäftigten miserabel. Wenn Kollegen ausfielen, müsste dies durch Mehrarbeit ausgeglichen werden. Außerdem ...

Artikel-Länge: 2729 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €