Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
15.07.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

Verdi wird umgekrempelt

Der Bundesvorstand schlägt vor, die Struktur der Gewerkschaft drastisch zu ändern. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus

Johannes Supe und Andrea Walter

An Diskussionen mangelt es in Verdi derzeit nicht. Wohl die spannendste unter ihnen: Wie geht es mit der Organisation weiter? Seitdem der Bundesvorstand des Verbands Ende Juni ein Positionspapier zur »Zukunft der Fachbereiche in Verdi« vorlegte, wird darüber in etlichen ehrenamtlichen Gremien gesprochen. Denn der Vorschlag der Verdi-Leitung ist weitreichend: Aus bisher 13 Fachbereichen – ihnen werden die verschiedenen Branchen und Berufe, die Verdi betreut, zugeteilt – sollen künftig nur noch vier werden (siehe jW vom 5. Juli).

Angedacht ist, diverse Fachbereiche zusammenzulegen. Am Ende des Prozesses stünden dann in der Regel deutlich größere Gliederungen als bisher. Im Papier des Bundesvorstands heißt es dazu, »Unschlüssigkeiten in der bisherigen Struktur« müssten ebenso wie die zuletzt »unterschiedlichen Branchenentwicklungen« auf den Prüfstand. Und weiter: »Bisherige Schnittstellen zwischen verschiedenen Fachbereichen, teils auch Verdi-interne Tarifko...

Artikel-Länge: 7078 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €