Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
14.07.2017 / Feminismus / Seite 15

Von einer Lady

Jane Austen kritisierte auf unterhaltsame Weise gesellschaftliche Verhältnisse. Eine neue Biographie zeigt den anhaltenden Einfluss ihrer Romane

Mechthilde Vahsen

Gwyneth Paltrow als Emma in der gleichnamigen Hollywood-Produktion (1996) verzückte Zuschauerinnen und Zuschauer weltweit. Der vielfach ausgezeichnete Film richtete die Aufmerksamkeit auch auf die Verfasserin des zugrundeliegenden Romans: Jane Austen. Und er ist nicht das einzige Zeugnis für die Popularität der Werke dieser Frau, die vor 200 Jahren mit nur 41 Jahren starb. Denn es gibt insgesamt etwa 50 Verfilmungen – darunter auch der Kassenschlager »Stolz und Vorurteil« (2005) mit Keira Knightley in der Hauptrolle –, zahllose Fanseiten, Bücher zu ihrem Werk für die Schul- und Universitätslektüre. Das alles reflektieren Rebecca Ehrenwirth und Nina Lieke in ihrer neuen Biographie »By a Lady. Das Leben der Jane Austen«. Sie verweisen damit auch auf den erheblichen Einfluss von deren Romanen auf die gegenwärtige Kultur.

Jane Austen, mögen viele denken, das ist doch viel zu lange her. Gestelzte Sprache, viktorianisches Setting, komische Kleidung und keine Ab...

Artikel-Länge: 4765 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €