Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
13.07.2017 / Ausland / Seite 7

Militärische Ausbildung am Nil

Deutschland und Ägypten vertiefen Zusammenarbeit. Verkauf weiterer U-Boote geplant

Sofian Philip Naceur, Kairo

Die Bundesregierung setzt bei ihrer »sicherheitspolitischen Zusammenarbeit« mit Ägypten offenbar stärker als bisher bekannt auf Militärhilfen. Das geht aus der Antwort auf eine bereits am 15. Juni gestellte kleine Anfrage des Abgeordneten Andrej Hunko von der Linksfraktion im Bundestag vom 5. Juli hervor. Im Rahmen der »Militärischen Ausbildungshilfe« habe das deutsche Verteidigungsministerium Ägypten in den Jahren 2015 und 2016 13 bzw. zehn Lehrgangsplätze in Deutschland angeboten. Davon habe das Land elf bzw. sechs angenommen, heißt es in dem Schreiben.

Darunter fanden sich demnach sogenannte Experten- und Informa­tionsbesuche zum Feldjägerwesen in der Bundeswehr und der ägyptischen Militärpolizei sowie Maßnahmen zur medizinischen Versorgung und zur Ausbildung bei der Marine, die in Zusammenhang mit dem geplanten Verkauf weiterer deutscher U-Boote nach Ägypten stehen dürften. Das erste wurde bereits im April dieses Jahres ausgeliefert. Eine »vorbereiten...

Artikel-Länge: 3791 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €