12.07.2017 / Thema / Seite 12

Preußische Partisanen

Noch steht ein Rad in Avignon, aber morgen ist endgültig Schluss mit der Intendanz von Frank Castorf an der Berliner Volksbühne

Andreas Hahn und Alexander Reich

Missmutig pisste der Himmel den Regen auf das Pflaster des Rosa-Luxemburg-Platzes, als dort am ersten Juliwochenende das Ende einer Ära, der Ära Frank Castorf, mit nichts anderem als einem zünftigen Straßenfest begangen werden sollte. Vorher hatte es drinnen die letzte Vorstellung vor der Sommerpause gegeben: Henrik Ibsens »Baumeister Solness«, die Geschichte eines gealterten Architekten, der (zumindest in dieser Version) darauf besteht, »Frank« genannt zu werden und mit einer jungen Frau – der verkörperten Jugend (Kathrin Angerer) – noch einmal letzte Fahrt aufzunehmen. Wohin sonst als hinauf in die Höhe, der stets notwendigen Zwischenstation auf dem zwangsläufigen Weg nach unten.

Die Inszenierung von Castorf war seit der Premiere 2014 gemeinhin als »bitter-ironisches Altherren-Selbstporträt« (Berliner Zeitung) wahrgenommen worden. Das Interieur des Intendantenbüros hatte sich zum Boulevardbühnenbild erhoben, und die selbstbezüglichen Scherze über die ver...

Artikel-Länge: 17114 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe