Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.07.2017 / Ansichten / Seite 8

Wessen Gewalt?

Nach dem G-20-Gipfel

Stefan Huth

Erwartungsgemäß tendiert der politische Ertrag des G- 20-Gipfels vom Wochenende gegen Null. Die ökonomisch abgehängten und in Unterentwicklung gehaltenen Staaten hatten von der kostspieligen Zusammenkunft wie üblich ohnehin wenig zu erhoffen – doch auch für den erlesenen Kreis der Teilnehmer, die Repräsentanten der weltweit »wichtigsten Industrie- und Schwellenländer«, fiel die Bilanz ausgesprochen dürftig aus. Vage Absichtsbekundungen in Sachen Freihandel, nichts als warme Worte zum Flüchtlingsthema, handfeste Rückschritte beim Klimaschutz, zwischendurch das unvermeidliche Familienfoto fürs Protokoll. Außer Spesen nichts gewesen?

Während man in den Sitzungssälen folgenlos über den Weltfrieden parlierte, probte eine riesige Polizeistreitmacht auf den Straßen der Hansestadt den Ausnahmezustand. Die Eskalation war von Anfang an gewollt, offene Rechtsbrüche waren einkalkuliert. Großflächige Demoverbotszonen, schikanöse Kontrollen und Ra...

Artikel-Länge: 2929 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.