01.07.2017 / Inland / Seite 2

»Ehe für alle« kommt

Bundestag beschließt Gesetz zur Gleichstellung

Markus Bernhardt

Mit einer Mehrheit von 393 von 623 abgegebenen Stimmen hat der Deutsche Bundestag am Freitag die sogenannte Ehe für alle auf den Weg gebracht. 226 Abgeordnete votierten gegen das Gesetz. Während die Bundestagsabgeordneten von SPD, Linken und Bündnis 90/Die Grünen zustimmten, kündigte eine Gruppe von CDU/CSU-Abgeordneten bereits den Gang nach Karlsruhe an. Sie wollen das Bundesverfassungsgericht anrufen, um dort einen »Antrag auf abstrakte Normenkontrolle« wegen einer angeblichen »Unvereinbarkeit des Gesetzes zur Ehe für alle mit Artikel sechs des Grundgesetzes« zu stellen, wie Hans-Peter Uhl, Justiziar der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, bekanntgab. Besagter Grundgesetzartikel regelt den »Schutz von Ehe und Familie«. Uhl’s Ankündig...

Artikel-Länge: 2303 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe