Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
30.06.2017 / Inland / Seite 5

Kleine Fortschritte

Abkommen für mehr Sicherheit in Textilfabriken wird verlängert. Handelskonzerne sollen sich auch für Beschäftigtenrechte in Bangladesch einsetzen

Stefan Thiel

Der Vertrag über Brandschutz und Gebäudesicherheit in den Textilfabriken in Bangladesch, der »Accord on Fire and Building Safety in Bangladesh«, wird über das Jahr 2018 hinaus um drei Jahre verlängert. Das berichtete das Handelsblatt am Donnerstag unter Berufung auf Verhandlungskreise. Laut dem Blatt sollte die erzielte Einigung zwischen den bangladeschischen Gewerkschaften und westlichen Modekonzernen gestern auf dem »Global Forum on Responsible Business Conduct« der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris offiziell bekanntgegeben werden.

Abgeschlossen wurde der »Bangladesh Accord« vor vier Jahren, nachdem der Einsturz des Rana-Plaza-Fabrikkomplexes für weltweites Entsetzen gesorgt hatte. Damals kamen nahe der Hauptstadt Dhaka mehr als 1.100 Textilarbeiterinnen und -arbeiter ums Leben. Mit dem Vertrag, dem mittlerweile 200 westliche Firmen beigetreten sind, soll sichergestellt und überwacht werden, dass marode Fabri...

Artikel-Länge: 3002 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €