Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. April 2020, Nr. 81
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
24.06.2017 / Thema / Seite 12

Aufklärer in der Loge

Die Geschichte der europäischen Freimaurerei. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Zum 300. Jubiläum der ersten Großloge

Helmut Reinalter

Um kaum einen anderen organisierten Zusammenschluss von Menschen ranken sich Mythen, Legenden und verschwörungstheoretische Geflechte so sehr wie um die Freimaurerlogen. Dazu mag die Verschwiegenheitspflicht ihrer Mitglieder sowie der Grundsatz beigetragen haben, dass freimaurerische Bräuche und Logenangelegenheiten den Kreis der Mitglieder nicht zu verlassen haben. Es dürften aber auch ihre Positionen gewesen sein, die Aufklärung, der Gleichheitsgedanke und der Laizismus, mit denen die Freimaurer den Hass der alten Mächte, Teile des Adels und der Kirche, weckten und die in der brüchigen und widersprüchlichen Moderne der bürgerlichen Gesellschaft immer wieder von Anhängern irrationalistischer Ideologien für die Übel der Welt verantwortlich gemacht werden. Die Freimaurerei ist vom Aufstieg des Bürgertums am Beginn der Neuzeit nicht zu trennen.

Nach offizieller Historiographie schlossen sich am 24. Juni 1717 in London vier Logen zur ersten Freimaurergroßloge...

Artikel-Länge: 18217 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Drei Wochen kostenlos probelesen!