Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
24.06.2017 / Ausland / Seite 2

»Eine Schicksalsgemeinschaft«

EU-Gipfel in Brüssel im Zeichen von »Brexit« und Flüchtlingspolitik

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben am Freitag in Brüssel ihren Gipfel fortgesetzt. Im Vordergrund standen der EU-Austritt Großbritanniens, der Streit über die Flüchtlingspolitik sowie finanz- und handelspolitische Fragen.

Bei der Handelspolitik wollten die Staats- und Regierungschefs vordergründig ein Zeichen gegen den vermeintlich protektionistischen Kurs von US-Präsident Donald Trump setzen. Laut dem Entwurf der Schlusserklärung planten sie, ihr Festhalten an einem »freien« Welthandel ohne Protektionismus zu betonen.

Angesichts des anhaltenden Widerstands osteuropäischer Länder erwartete EU- Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker unterdessen noch keine Lösung des Streits über die Verteilung von Fl...

Artikel-Länge: 2244 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €