20.06.2017 / Ausland / Seite 7

Gegen »IS« oder Damaskus?

Syrien: US-geführte »Anti-IS-Allianz« schießt syrischen Kampfjet ab. Russland übt deutliche Kritik

Karin Leukefeld

Die von der US-Armee angeführte internationale »Anti-IS-Allianz« hat am Sonntag einen syrischen Kampfjet abgeschossen. Der Abschuss sei »zum Schutz der Koalition und ihrer Partnerstreitkräfte« erforderlich gewesen, hieß es in einer offiziellen Erklärung.

Nach Angaben des syrischen Generalstabs in Damaskus war der Kampfjet während eines Angriffs auf Stellungen des »Islamischen Staates« südlich von Rakka, abgeschossen worden. Der Pilot wird vermisst. Der Angriff zeige »die Koordination zwischen den USA und dem IS (dem ›Islamischem Staat‹)« und solle die Syrisch-Arabische Armee daran hindern, »ihr legitimes Recht auf die Bekämpfung des Terrorismus in ganz Syrien wahrzunehmen«.

Das US-Zentralkommando bestätigte den Abschuss. Angeblich habe die syrische Maschine Bomben unweit von Stellungen der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDK) abgeworfen. »Im Rahmen der Vereinbarungen und der kollektiven Selbstverteidigung der Koalitionspartner«, sei der Kampfjet »sofort vo...

Artikel-Länge: 3841 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe