15.06.2017 / Medien / Seite 15

Medienkrieg gegen Kuba

Solidaritätskonferenz prangert in Bilbo Zeitung El País als Lügenmedium an

Volker Hermsdorf

Die spanische Tageszeitung El País galt nach dem Ende der Franco-Diktatur als linksliberales Hausblatt vieler fortschrittlicher Intellektueller. Doch am vergangenen Wochenende wurde die noch immer auflagenstärkste Publikation des Landes für ihre Berichterstattung über Kuba mit einer Pinocchio-Nase ausgezeichnet. Auf einer Kuba-Solidaritätskonferenz im baskischen Bilbo (Bilbao) verliehen 66 nationale Organisationen und zahlreiche internationale Gäste El País einen Preis: Sie sei diejenige Publikation in Spanien, der »das größte Verdienst in der Kunst der Verleumdung, Manipulation, Fälschung und Tatsachenverdrehung bei Informationen und Nachrichten über Kuba« zukomme.

Das Blatt steht damit am Ende einer bemerkenswerten Entwicklung. Im Gegensatz zur postfranquistischen Tageszeitung ABC und der ebenfalls rechtsstehenden El Mundo hatte El País fast drei Jahrzehnte lang auch fortschrittlichen ...

Artikel-Länge: 2788 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe