jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
10.06.2017 / Geschichte / Seite 15

Wettrüsten zur See

Am 15. Juni 1897 ernannte Kaiser Wilhelm II. Alfred Tirpitz zum Staatssekretär des Reichsmarineamtes

Reiner Zilkenat

Am 15. Juni 1897 fand eine denkwürdige Audienz bei Kaiser Wilhelm II. statt. Konteradmiral Alfred Tirpitz, bislang Kommandeur des Fernostgeschwaders der Reichsmarine, war zum Vortrag befohlen worden. Nachdem der Reichstag den Marineetat am 29. März 1897 arg zusammengestrichen hatte, war der Monarch außer sich vor Wut. Schließlich hatte er eigenhändig sogenannte Marinetabellen entworfen, auf denen die maritimen Kräfteverhältnisse in der Welt dargestellt wurden, und sie auf Tafeln im Reichstag ausstellen lassen. Daraus schien sich die Notwendigkeit einer deutschen »Nachrüstung« geradezu aufzudrängen. In öffentlichen Reden hob der Kaiser immer wieder seine Überzeugung hervor, dass nur eine starke deutsche Flotte die »Weltgeltung« des Kaiserreiches sicherstellen könne.

Bereits am 18. Januar 1896 hatte Wilhelm II. anlässlich des 25. Jahrestages der »Reichsgründung« die Notwendigkeit zur Schaffung einer starken Marine betont: »Aus dem Deutschen Reiche ist ein We...

Artikel-Länge: 7932 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €