06.06.2017 / Thema / Seite 12

Der Weg in den Krieg

Vor 50 Jahren endete die dritte bewaffnete Auseinandersetzung zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarn mit einem überwältigenden Sieg des ­zionistischen Staates

Knut Mellenthin

Am Vormittag des 5. Juni 1967 erfuhr die Welt aus Israel: »Seit dem heutigen frühen Morgen finden an der Südfront heftige Kämpfe zwischen ägyptischen Panzer- und Luftstreitkräften, die sich gegen Israel in Bewegung gesetzt haben, und unseren Streitkräften statt, die Maßnahmen zur Abwehr ergriffen.«

Die meisten westlichen Medien reagierten mit Erschütterung und riefen ihre Regierungen zu tatkräftiger Hilfe auf, um den bedrängten jüdischen Staat vor der Vernichtung durch die arabische Übermacht zu bewahren. Aber die Meldung aus Jerusalem war eine Propagandalüge: Israel hatte um 7.45 Uhr (Ortszeit) den Krieg mit verheerenden Luftangriffen gegen Ägyptens Militär- und Zivilflughäfen eröffnet, ohne dass ägyptische Militäraktionen vorausgegangen waren. Von den 245 Kampfflugzeugen, die Ägypten während des sechstägigen Krieges verlor, wurden 240 gleich am ersten Tag zerstört, die meisten noch am Boden. Die ägyptische Luftwaffe, die stärkste in der gesamten arabisch...

Artikel-Länge: 19465 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe