Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
01.06.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Kenia modernisiert Infrastruktur

Kredite und Knowhow aus China ermöglichen ersten Eisenbahnneubau seit mehr als einem Jahrhundert

Mehr als hundert Jahre nach dem Bau einer Eisenbahn in Kenia hat das ostafrikanische Land nun eine neue Trasse eingeweiht. Der kenianische Präsident Uhuru Kenyatta eröffnete am Mittwoch den fertiggestellten Streckenabschnitt, der die Hafenstadt Mombasa am Indischen Ozean mit der Hauptstadt Nairobi verbindet.

Die Modernisierung der Infrastruktur gilt als Schlüsselaufgabe für die wirtschaftliche Entwicklung in den meisten afrikanischen Staaten. Da ist es nicht verwunderlich, wenn sich Regierung und Bürger über derartige Fortschritte in ihrer Freude einig sind. »Heute ist ein historischer Tag«, schrieb Kenyatta auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. »Wir sind eine Nation, die stolz ist auf unsere Leistung.« Mit dem Infrastrukturprojekt will Kenia Transportkosten für Güte...

Artikel-Länge: 2423 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €