Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
01.06.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

»Neonazis wird fast der rote Teppich ausgerollt«

Aufmarsch extremer Rechter am Sonnabend in Karlsruhe. Polizei warnt hingegen vor »Linksextremisten«. Vielfältige Gegendemonstrationen. Ein Gespräch mit Elwis Capece

Markus Bernhardt

An diesem Samstag will die Partei »Die Rechte« im Karlsruher Stadtteil Durlach aufmarschieren. Dann versammeln sich die Neonazis unter dem Motto »Tag der deutschen Zukunft« in Ihrer Stadt. Warum haben sie sich gerade für Karlsruhe entschieden?

Leider kommt es schon seit vielen Jahren immer wieder zu solchen Aufmärschen in Karlsruhe. Im Mai 2013 hatte sich die Stadt sehr offensiv hinter die Demonstration des Bündnisses gegen die Neonazis gestellt und die zentrale Protestkundgebung selbst organisiert. Dafür gab es vom zuständigen Gericht einen Rüffel, weil man die Demonstrationsfreiheit der Neonazis behindert habe. Seitdem agieren Stadt und Oberbürgermeister übervorsichtig. Die rechte Szene kann seit rund zwei Jahren ungehindert »Stadtspaziergänge« in Karlsruhe organisieren und hat dies über einen langen Zeitraum sogar 14tägig gemacht. Die Polizei schützt diese Rechtspopulisten und Neonazis. Gegendemonstranten ist – zwar nicht immer, aber doch sehr oft – von...

Artikel-Länge: 5023 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft