Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
31.05.2017 / Ansichten / Seite 8

Flaschen des Tages: Münchner Ordnungshüter

Ralf Wurzbacher

Für die Staatsanwaltschaft München sind 1,44 Euro nichts, für das es nicht lohnt, zu prozessieren. Gesetz ist schließlich Gesetz. Daran muss sich jeder halten. Und wenn dann irgendwelche Rentner Pfandflaschen aus öffentlichen Besitztümern fischen, ist das mindestens wert, ein Exempel zu statuieren. Ja, auch und gerade in München, wo sich so eine Aktion zudem nicht schickt.

Deshalb: Sie haben alles gut und richtig gemacht, liebe Damen und Herren Strafverfolger, als sie die Anzeige eines rechtschaffenen Bürgers ernstgenommen und ein Ehepaar in den ...

Artikel-Länge: 1746 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €