Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
30.05.2017 / Sport / Seite 16

Einmalige Grand Tour

Nach 3.500 Kilometern ging es um Sekunden: Der 100. Giro d’Italia

Janusz Berthold

Der Giro d’Italia hat den Ruf, das spannendste und abwechslungsreichste Etappenrennen im Straßenradsport zu sein, mit der 100. Ausgabe, die am Sonntag in Mailand endete, vollauf bestätigt. Seit dem 5. Mai strampelten sich die Giganten der Landstraße von Sardinien über Sizilien den Stiefel hoch, um schlussendlich die Hochgebirge im Norden zu bezwingen. Und wie sie das taten!

Nach dem ersten Zeitfahren ging der Niederländer Tom Dumoulin (Sunweb) mit mehr als zweieinhalb Minuten Vorsprung in die letzte Woche. Auf der Königsetappe am vergangenen Dienstag wurde das Gesamtklassement dann durcheinandergewürfelt. Vor dem letzten Anstieg überkam Tom Dumoulin ein menschliches Bedürfnis. Es wirkte komisch, wie er sein Rad wegwarf und in den Straßengraben flitzte, sich dabei von seinem rosa Renneinteiler befreite. Wasser lassen können die Fahrer ohne abzusteigen. Als Dumoulin abtauchte und das Peloton ziehen lassen musste, war mithin klar, dass er an einem hypernervös...

Artikel-Länge: 3207 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €