3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
24.05.2017 / Antifa / Seite 15

»Opfer zweiter Klasse«

»NSU-Tribunal« in Köln: rechter Terror, staatliche Verstrickungen und gesellschaftlicher Rassismus

Marvin Oppong

»NSU-Tribunal« nannte sich eine Veranstaltungsreihe mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Theaterstücken, Ausstellungen und Workshops zur zivilgesellschaftlichen Aufarbeitung der Mord- und Anschlagsserie des »Nationalsozialistischen Untergrunds« (NSU). Vor allem junge Menschen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren hatten sich dazu am vergangenen Wochenende im Schauspiel Köln eingefunden. Unter dem Titel »Der Anschlag nach dem Anschlag – Behörden und Medien gegen die Opfer« wurden am Samstag Schilderungen Betroffener verlesen. Das Depot 1 des Schauspiels war bis auf den letzten Platz gefüllt. Nur wenige hundert Meter entfernt war am 9. Juni 2004 eine Nagelbombe explodiert. In einem bewegenden Interview schilderte ein Verletzter, der am Tag des Attentats beim Friseur in der Keupstraße gesessen hatte, seine Erfahrungen. Er glaube nicht an die von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) versprochene »bedingungslose Aufklärung«, trotz der Unters...

Artikel-Länge: 2909 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €